1 moderierter Begrüßungstalk quadrat min

Am 22.09 fand die Auftaktveranstaltung des Projekts "Weltbaustelle Ernährung" mit verschiedenen Akteur*innen aus dem Bereich Ernährung & Landwirtschaft in Hannover statt. Die Veranstaltung begann mit einem moderierten Begrüßungstalk, der die Umwelt-, Entwicklungs- und Jugendperspektiven auf das Thema Ernährung und Landwirtschaft beleuchtete. Dieser Ansatz zeigte auf, wie vielschichtig und interdisziplinär dieses Thema ist und betonte die Bedeutung eines ganzheitlichen Ansatzes.

Prof. Gerold Rahmann vom Thünen-Institut präsentierte in seinem wissenschaftlichen Beitrag eindrucksvoll die Verknüpfungen zwischen Landwirtschaft, weltweitem Hunger und der Klimakrise. Er unterstrich damit die zwingende Notwendigkeit einer drastischen Reduktion der Tierhaltung in Niedersachsen. Dabei stellte er die "0 Nutztiere Hypothese" in den Raum, die für interessante und kontroverse Diskussionen unter den Teilnehmenden sorgte. Dieser innovative Ansatz eröffnete neue Denkweisen, um die Tierhaltung nachhaltiger zu gestalten.

Roman Herre von FIAN warf einen globalen Blick auf die Thematik und unterstrich die Dringlichkeit einer Transformation hin zu nachhaltigen Ernährungssystemen im globalen Kontext. Er wies darauf hin, dass immer mehr Ackerflächen für den Anbau von Rohstoffen wie Raps, Soja und Palmöl verwendet werden.Diese dienen in erster Linie als Anbauflächen für Tierfutter oder zur Energiegewinnung, anstatt für den menschlichen Verzehr.Seine Perspektive verdeutlichte, dass lokale Maßnahmen auch globale Auswirkungen haben.

Ein zentraler Teil der Veranstaltung war der Austausch der Teilnehmer*innen über ihr Engagement und ihren globalen Bezug. Dies schuf eine Plattform, um voneinander zu lernen und sich zu inspirieren.

Die Projektvorstellung leitete den Übergang zu den "World Cafés" ein, in denen intensiv über die Herausforderungen und möglichen Lösungen diskutiert wurde. Aus verschiedenen Perspektiven wurde erörtert, wie die Ernährungssysteme nachhaltiger gestaltet werden können. Diese Diskussionen und Ideen werden in den weiteren Projektverlauf einfließen und die Grundlage für konkrete Maßnahmen bilden.

Die Eröffnung des Projekts "Weltbaustelle Ernährung" war ein großer Erfolg und bot einen vielversprechenden Startpunkt für unsere gemeinsame Reise.

Wir sind dankbar für das Engagement aller Teilnehmenden und freuen uns auf die kommenden Schritte, bei denen wir die Herausforderungen in der Ernährung und Landwirtschaft gemeinsam angehen werden.

Logo WBE Symbol web

eine-welt-promotoren-button

 

30 Jahre Button