04.07. | Film und Gespräch | Toxic Business

Toxic business

Internationale Chemiekonzerne verkaufen in Kenia Agrarpestizide, die in Europa aufgrund ihrer krebserregenden Wirkstoffe längst verboten sind. Das gilt auch für deutsche Firmen. Welche Auswirkungen das hat und wie es so weit kommen konnte, wird im Dokumentarfilm „Toxic Business“ thematisiert. Die Regisseurin Katja Becker ist zu Gast anwesend.

Ernährungsrat Oldenburg gewinnt Nachhaltigkeitspreis

BNE Preisverleihung 768x576Wir gratulieren dem Ernährungsrat Oldenburg herzlich zum Gewinn des „Nationalen Preis – Bildung für nachhaltige Entwicklung“ in der Kategorie „Newcomer“. Der Sonderpreis vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Deutschen UNESCO-Kommission würdigt in dieser Kategorie Initiativen, Institutionen, Netzwerke oder auch Einzelpersonen, die sich mit besonders innovativen Maßnahmen und Projekten im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) engagieren.

Positionspapier „Niedersachsen zum Sicheren Hafen für alle“

Anlässlich der niedersächsischen Landtagswahl 2022 hat ein Bündnis aus bislang über 60 Selbstorganisationen, Wohlfahrtsverbände, Menschenrechtsorganisationen und Initiativen ein Positionspapier veröffentlicht.
Auch der VEN fordert von der künftigen Landesregierung einen Paradigmenwechsel in der Asyl- und Migrationspolitik.

12.09.-14.09 | Internationale Konferenz | Globaler Dialog und Lernen für Demokratie und Nachhaltigkeit

our voices our planetIm Rahmen des Projektes „Our Voices – Our Planet“ findet im September eine internationale Konferenz statt, die sich dem Zusammenhang zwischen Demokratie und Nachhaltigkeit widmet. 60 Teilnehmende aus verschiedenen Umwelt- und Demokratiebewegungen, Bildungseinrichtungen, Jugendinitiativen und Schulen weltweit können dabei ihre Fragen, Ideen und Perspektiven zu nachhaltigerem Leben und Arbeiten austauschen.

Veranstaltungsaufzeichnung: Frieden in Europa und in der Welt

VA Frieden in EuropaWie weiter nach dem russischem Überfall auf die Ukraine? Zusammen mit der Werkstatt Zukunft stellten wir diese Frage in Oldenburg, mit dabei waren:
Andreas Zumach, Journalist insbesondere zur Sicherheitspolitik der NATO, der Europäischen Union und der Vereinten Nationen                                       
Peter Meiwald, ehemaliger oldenburger Bundestagsabgeordneter und nun bei der katholischen Hilfsorganisation Miseror                                                   

Katrin Beckedorf, VEN-Geschäftsführerin

Hier gibt es das Video der Diskussion

Solidarität mit den Menschen in der Ukraine!

Ukraine BildDer VEN fordert die sofortige Einstellung der Kriegshandlungen und den Abzug der russischen Truppen aus der Ukraine. Krieg und Gewalt helfen nie bei der Lösung von Konflikten, denn sie sorgen für unermessliches Leid und wiedersprechen den Zielen der Weltgemeinschaft. Wie sich Mitglieder des VEN für die Menschen in der Ukraine engagieren, lesen Sie hier.

#yesEUcan - Petition für ein starkes EU-Lieferkettengesetz

EU KomissionAm 23.02.2022 wurde nach langem Warten und dreifachem Verschieben endlich ein Lieferkettensorgfaltsgesetz auf europäischer Ebene vorgestellt. Damit würden nach der Verabschiedung erstmals europäische Unternehmen dazu verpflichtet werden, Verantwortung für Mensch und Umwelt entlang ihrer Lieferkette zu übernehmen. Noch ist das Gesetz nicht beschlossen. Darum jetzt die Kampagne #yesEUcan der Initiative Lieferkettengesetz unterstützen! 

Termine

06
Jul
Stephansstift
-
Hannover

09
Jul
Tagungshaus St. Clemens, Hannover
-
Hannover

09
Jul
Räumlichkeiten des CVJM Braunschweig (Wollmarkt 9, 38100 Braunschweig)
-
Braunschweig

09
Jul
Räumlichkeiten des CVJM Braunschweig (Wollmarkt 9, 38100 Braunschweig)
-
Braunschweig

10
Sep
Gemeindesaal Flegessen
-
31848 Bad Münder

Aktuelle Projekte

eine-welt-promotoren-button

 handyaktion button

 30 Jahre Button