ImPuls-Gespräche am Domhof

Stadt
Hildesheim
Datum
18.05.2022 19:00
Veranstaltungsort
Dombibliothek - Domhof 30, 31134 Hildesheim
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Anhang

Wie können Partnerschaften dazu beitragen, die Menschen im Globalen Süden aus ihrer wirtschaftlich fragilen Situation zu befreien?


Teilnehmer:innen
Franziska Dickschen, Leiterin der Geschäftsstelle des Förderkreises Oikocredit in Braunschweig
Petra Bursee, geschäftsführende Bildungsreferentin des Adivasi-Tee-Projekts
Nina Labode (Moderation), Leiterin der Abteilung Informations- und Öffentlichkeitsarbeit der El Puente-GmbH


Dass Spenden und Almosen keine nachhaltige Unterstützung für die benachteiligten Menschen im Süden sein können, wurde bereits in den 70-er Jahren des letzten Jahrhunderts festgestellt. Sie festigen die Verhältnisse eher und bedeuten Abhängigkeit. „Hilfe zur Selbsthilfe“ wurde zum Schlagwort. Mikrokredite an Kleinunternehmer:innen gelten als effizient. Insbesondere, wenn sie an Frauen oder Frauengruppen vergeben werden. Oft ist nur ein kleiner Kredit erforderlich, um ein Unternehmen oder ein Handwerk aufzubauen und damit eine Familie zu ernähren. Eine effiziente Unterstützung ist auch eine Partnerschaft auf Augenhöhe, eine Partnerschaft zum beiderseitigen Nutzen, eine Partnerschaft, die beide Seiten hilft.

 
 

Termine

Aktuelle Projekte

eine-welt-promotoren-button

 handyaktion button

 30 Jahre Button