SolidaritätDie Arbeitsgemeinschaft der Eine Welt-Landesnetzwerke in Deutschland hat in einem Aufruf an Politiker*innen in Bund, Ländern und Kommunen appelliert, sich entschieden für globale Solidarität und die Unterstützung von Eine Welt-Initiativen einzusetzen. Dabei geht es um ein Engagement auf unterschiedlichen Ebenen, das von globaler Entwicklungspolitik über die Hilfe für Geflüchtete und nachhaltigem Wiederaufbau bis zu bürgerschaftlichem Engagement in den Kiezen und Bildungsprojekten des Globalen Lernens reicht.

 „Die Corona-Krise ist auch eine Zeit der Solidarität und jetzt ist der Moment, in dem der Einsatz dafür wichtig ist, damit das auch in Post-Corona-Zeiten so bleibt“, sagte Udo Schlüter, agl-Vorstandsvorsitzender.

In ihrem Schreiben führt die agl aus wie und warum Eine Welt-Initiativen bei der Bewältigung der Corona-Krise unverzichtbar sind. Damit globale Solidarität und Klimaschutz auch in Post-Corona-Zeiten gestärkt werden, werden sieben Schwerpunkte benannt. 

Den ausführlichen Aufruf können Sie hier runterladen.

Termine

23
Sep
Bahnhof Nordstemmen
-
Nordstemmen

25
Sep
BZV Medienhaus, Hinter den Brüdern 23, 38100 Braunschweig, und online
-
Braunschweig

02
Okt
Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg
-
Oldenburg

Aktuelle Projekte

eine-welt-promotoren-button

 logo weltwechsel 2zeilig