The Africa We Want

Stadt
Hannover
Datum
14.06.2019 17:00
Veranstaltungsort
Kreuzkirche Hannover - Kreuzkirchhof 3, 30159 Hannover
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Anhang

In Afrika lebhaft diskutiert, in Deutschland weitgehend ignoriert: Mit der afrikanischen „Agenda 2063“ verbinden sich konkrete Ideen für ein starkes, friedliches und vereinigtes Afrika.


Gravierende politische, soziale, ökonomische und ökologische Transformationsprozesse sind in vielen Staaten Afrikas zu beobachten. Im Vorfeld des Deutschen Evangelischen Kirchentags in Dortmund ist eine hochrangige Delegation afrikanischer Organisationen im Rahmen einer Speakerstour zu Gast in Hannover. Sie möchten ihre Anliegen und Ideen mit hiesigen Partnerschaftsgruppen, Eine-Welt-Engagierten, Diaspora-Organisationen und weiteren Interessierten teilen.


Die Gesprächspartner werden berichten, welche politischen und wirtschaftlichen Leitplanken für die Pläne der Afrikanischen Union vorgesehen sind. Welche Gemeinsamkeiten mit anderen Entwicklungskonzepten gibt es – etwa dem Marshallplan mit Afrika und der Agenda 2030 der
Vereinten Nationen? Welche Kritik muss daran aus afrikanischer Sicht geübt werden? Welche Rolle spielen Deutschland und die Europäische Union – fördern oder behindern sie die wirtschaftliche Entwicklung – und welche Positionen bringen die Kirchen in die Debatte ein?

 

Das ganze Programm finden Sie im angehängten Flyer. Für eine bessere Planung wird um eine Anmeldung bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gebeten.

 
 

Termine

21
Okt
Waldorfschule Oldenburg, Musiksaal
-
Oldenburg

22
Okt
The English Club
-
Bremen

23
Okt
Gemeindehaus der ev. reformierten Kirche Osnabrück
-
Osnabrück

25
Okt
Tagungs- und Gästehaus St.Georg, Köln
-
Köln

Aktuelle Projekte

eine-welt-promotoren-button