VEN Positionen 2/2016: Fairer Handel

In dieser Ausgabe der VEN Positionen: Fairer Handel, immer schon Thema des VEN und vieler seiner Mitgliedsorganisationen. Es geht um mehr, als nur fairen Kaffee zu verkaufen: Ungerechte Weltmarktstrukturen, Handelsverträge zwischen ungleichen Verhandlungspartnern, unseren Konsum, die Landespolitik. ... Hier zum Download

06.-10.02.17: Bildungstage Globales Lernen

Im Februar 2017 finden zum zweiten Mal Bildungstage Globales Lernen für Schülerinnen und Schüler der 5. – 13. Klasse und der Berufsschule im Kulturzentrum Pavillon Hannover statt! Das Thema der Bildungstage ist "Weltbilder": Was sind die bestimmenden Faktoren für unsere Bilder von der Welt? Welche Rolle spielen z.B. Eurozentrismus oder eine christlich geprägte Sozialisation?

Neue Südwind-Studie "Grenzen überwinden. MigrantInnen auf dem Weg nach Europa."

Das Jahr 2015 ist uns allen als ein Jahr der Migration und weltweiten Flucht in Erinnerung. Es war der Eindruck entstanden, dass alle MigrantInnen und Geflohenen weltweit nach Deutschland wollten. Plötzlich schien die ganze Welt in Bewegung gekommen zu sein.Doch, so zeigt die neue SÜDWIND-Studie „Grenzen überwinden. MigrantInnen auf dem Weg nach Europa“, dieser Eindruck täuscht.

Weder die ganze Welt migriert, noch wollen alle Menschen, die migrieren, nach Europa oder Deutschland. „Gemessen an der Gesamtzahl der Weltbevölkerung liegt der Anteil der MigrantInnen über lange Zeiträume gesehen relativ stabil bei etwas über drei Prozent.“, so die Autorin der Studie, Dr. Sabine Ferenschild.

weltwärts mit dem VNB: Globale Partnerschaften lokal leben

weltwärts kleinBäume pflanzen und für die Nutzung von Solarlampen werben, internationale Schulpartnerschaften ausbauen, Sportangebote in einem Jugendzentrum anbieten oder Hausaufgabenhilfe und Nachmittagsangebote an einer Dorfschule gestalten; so und ähnlich sind die Tätigkeiten der zukünftigen Freiwilligen bei den Partnerorganisationen vom Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen VNB e. V. in Kamerun, Ghana, Togo, Malawi, Südafrika und Nicaragua.

agl-Positionspapier "Die Schule macht's - mit der Zivilgesellschaft"

Mit dem Positionspapier „Die Schule macht`s – mit der Zivilgesellschaft“ richtet sich die Arbeitsgemeinschaft der Eine Welt Landesnetzwerke in Deutschland e.V. (agl) an politische Akteure auf Bundes- und Landesebene, um für eine zunehmende Zusammenarbeit mit zivilgesellschaftlichen Akteuren im Globalen Lernen zu werben. Das Papier stellt die zentrale Bedeutung der zivilgesellschaftlichen Akteure im Globalen Lernen für eine zukunftsfähige Bildung in der Schule dar und formuliert Leitsätze für eine gute Zusammenarbeit zwischen staatlichen und zivilgesellschaftlichen Akteuren, die für eine Beförderung der BNE und des Globales Lernens in der formalen Bildung grundlegend sind.

Landespartnerschaft Niedersachsen mit Eastern Cape

eastern cape kleinVom 12. bis 14. September besuchte der Premierminister der südafrikanischen Provinz Eastern Cape, Phumulo Masualle, in Begleitung einer hochrangigen Delegation Niedersachsen. Der Premierminister folgte damit einer Einladung des Niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil. Zwischen Niedersachsen und dem Eastern Cape besteht seit 1995 eine partnerschaftliche Zusammenarbeit. Neben politischen Gesprächen, insbesondere zur Zusammenarbeit auf den Gebieten erneuerbarer Energien, berufliche Bildung und Wirtschaftsentwicklung, stand ein Besuch der Stadt Oldenburg auf dem Programm, die eine strategische Partnerschaft mit der Buffalo City Metropolitan Municipality pflegt.

10/2016-01/2017: Globalisierung gestalten – Verantwortung übernehmen (Veranstaltungsreihe)

An fünf niedersächsischen Orten wird in 2017 / 2018 der „Orientierungsrahmen Globale Entwicklung" der Kultusministerkonferenz mit vielen Anregungen für Unterricht, Projekt oder Entwicklung der ganzen Schule präsentiert. Dabei werden Grundlagen und Ansätze Globalen Lernens diskutiert sowie praktische Beispiele außerschulischer Lernorte, Nicht-Regierungsorganisationen und Pilotschulen des Landes Niedersachsen vorgestellt.

VEN Jahresbericht 2015

2015 stand im Zeichen der Entwicklungspolitik. Mit dem Europäischen Jahr der Entwicklung machte die Europäische Kommission auf das Thema aufmerksam. Die Vereinten Nationen verabschiedeten im September die Sustainable Development Goals (SDGs) - die neuen UN-Nachhaltigkeitsziele.

Online-Petition: Menschenrechte vor Profit

Die Achtung von Menschenrechten im Ausland gilt bislang als freiwillige Angelegenheit. Opfer haben keine Chance, hierzulande eine Entschädigung einzuklagen, wenn deutsche Unternehmen ihre Rechte missachten.

Highlight-Veranstaltungen aus dem Eine-Welt-Promotorenprogramm

Lernen Sie die Arbeit der 126 Promotor_innen in Deutschland beispielhaft kennen. Anhand von Kurzinfos zu einzelnen Projekten werden die nachhaltigen Beratungs-, Vernetzungs- und Qualifizierungsmaßnahmen sowie spannende Aktionen und Kampagnen zu den Themen "Umwelt, Klima und Entwicklung", "Fairer Handel und Nachhaltige Beschaffung", "Migration, Diaspora und Entwicklung", "Zivilgesellschaft und Partizipation", "Internationale Kooperation" und "Globales Lernen" präsentiert. Viel Spaß beim Lesen wünschen der VEN und seine Eine-Welt Promotor_innen.
Hier die Highlights aus dem Promotorenprogramm

VERANSTALTUNGEN

25.01.17: Fachtag "Globalisierung gestalten"

Globalisierung gestalten – Verantwortung übernehmen: Impulse für neue Schule in einer globalisierten Welt. Schulen stehen vor großen Herausforderungen. Die letzten Jahre mit großen Migrationsbewegungen, erlebbarem Klimawandel, mit Europakrise, Finanzkrise, mit Kriegen nahe den Außengrenzen Europas und nicht zuletzt mit zunehmendem Terrorismus, aber auch wachsendem Zulauf zu rechtspopulistischen Parteien und Gruppierungen in ganz Europa aber zeigen besonders deutlich, wie wichtig es ist, dass junge Menschen jetzt lernen komplexe Entwicklungen zu verstehen und demokratisch zu handeln.

06.-10.02.17: Bildungstage Globales Lernen

Im Februar 2017 finden zum zweiten Mal Bildungstage Globales Lernen für Schülerinnen und Schüler der 5. – 13. Klasse und der Berufsschule im Kulturzentrum Pavillon Hannover statt! Das Thema der Bildungstage ist "Weltbilder": Was sind die bestimmenden Faktoren für unsere Bilder von der Welt? Welche Rolle spielen z.B. Eurozentrismus oder eine christlich geprägte Sozialisation? Ein Entwicklungsverständnis, das nicht auf Nachhaltigkeit sondern auf Ausbeutung von Mensch und Natur aufbaut? Ein Nationen- oder Europaverständnis, das immer schon die Abgrenzung nach außen beinhaltet? Ein Gesellschaftsverständnis, in dem einige Mitglieder mehr Rechte haben als andere?

AKTUELLE PROJEKTE

beschaffung button

partnerschaft-global button

NIEDERSACHSEN EINE WELT

niedersachsen-einewelt-button

eine-welt-promotoren-button

25_jahre_ven_button