Klimawandel und Schuldenkrisen in der Karibik

Stadt
Hannover
Datum
27.03.2019 19:00
Veranstaltungsort
Haus am Kreuzkirchhof - Kreuzkirchhof 1, 30159 Hannover
Telefon
0511/353749-36
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Anhang

Kleine Inselstaaten in der Karibik werden vom Klimawandel besonders hart getroffen. Wirbelstürme zerstören immer wieder die Infrastruktur und hemmen die wirtschaftliche Entwicklung. Jeder Wiederaufbau kostet Geld, doch viele Karibikstaaten sind ohnehin schon kritisch verschuldet. Auch im Katastrophenfall zahlen sie noch Geld als Schuldendienst an Gläubiger im globalen Norden. Was kann ein Schuldenmoratorium bewirken? Und welche Möglichkeiten gibt es, karibische Entwicklungsinitiativen zu unterstützen?

Vortrags- und Diskussionsabend mit Heron Belfon, Koordinatorin von Jubilee Caribbean, Grenada, mit einem Grußwort von Ulf Thiele, MdL, Remels/Hannover.

Eine Veranstaltung des Kirchlichen Entwicklungsdienstes der ev.-luth. Landeskirchen in Braunschweig und Hannovers (KED) in Kooperation mit der Diözesanstelle Weltkirche des Bistums Hildesheim und dem entwicklungspolitischen Bündnis erlassjahr.de - Entwicklung braucht Entschuldung.

Eintritt frei, Zugang barrierefrei, Anmeldung erbeten bis 20.03.2019 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0511/353749-24.