pexels dušan cvetanović 12541596 quadrat2024 ist Europawahl. Wir wählen den zukünftigen Weg der Gemeinschaft und dabei wird die Rolle der EU in der Welt immer wichtiger: Menschenrechte und Wirtschaft, globale Zusammenarbeit, Krieg und Frieden. Der VEN macht sich vom auf 15. bis 18. April auf den Weg nach Brüssel, um vor Ort mit spannenden Gesprächspartner*innen über die Politik der EU zu diskutieren.

LEIDER SIND ZWISCHENZEITLICH ALLE PLÄTZE BELEGT UND DIE ANMELDUNG GESCHLOSSEN.

Die Reise wird gefördert durch das EU-Parlament und dem Europäischen Informationszentrums Niedersachsen. Sie erfolgt in Kooperation mit dem VNB e. V.

Vor Ort wird es ein breites Programm geben. Unter anderem…

  • …treffen wir Bernd Lange im Europaparlament (niedersächsischer MdEP; SPD), Vorsitzender des Handelsausschusses
  • …diskutieren wir in der Landesvertretung Niedersachsens über die Verantwortung der globalen Wirtschaft für Menschenrechte
  • …lernen wir die Arbeit zivilgesellschaftliche Organisationen kennen, die sich mit globaler Gerechtigkeit beschäftigen (u.a. CONCORD (angefr.))
  • …besichtigen wir das Zentrum und das Europaviertel in Brüssels

Teilnehmen können alle Interessierten, die Plätze sind begrenzt.

Teilnahmebeitrag nach Selbsteinschätzung: 100-200 €

Inklusive:

  • Unterbringung in 2- und 3-Bettzimmern im Hotel.
  • Dreimal Frühstück sowie Mittag- und Abendessen am 16. und 17.04.
  • Bahnfahrt Hin (Abfahrt 15.04./10.30 Uhr in Hannover) und Rück (Ankunft 18.04./17.30 in Hannover)

 

Logo WBE Symbol web

eine-welt-promotoren-button

 

30 Jahre Button