Uni im Grünen: Ethischer Welthandel

Stadt
Loccum/Rehburg
Datum
15.06.2018 - 17.06.2018
Veranstaltungsort
Evangelische Heimvolkshochschule - Hormannshausen 6, 31547 Loccum
Telefon
05766 9609 0
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Anhang

Uni im Grünen: Ethischer Welthandel

Der Wiener Wirtschaftsreformer Christian Felber widmet sich in seinem aktuellen Buch einer möglichen Alternative zu WTO & Co und nennt sie "Ethischer Welthandel". Laut Klappentext "entzaubert" der Gründer der Gemeinwohl-Ökonomie-Bewegung die "Freihandelsreligion" und schlägt eine vollständige Alternative zu dieser wie zum anderem Extrem, dem Protektionismus, vor. Handel wird konsequent als Mittel betrachtet, das den eigentlichen Zielen der Politik dient. Weniger
Hürden soll es für jene Staaten und Unternehmen geben, die einen Beitrag zu Menschenrechten, nachhaltige Entwicklung, Verteilungsgerechtigkeit, kultureller Vielfalt oder sinnvollen ArbeitspIätzen leisten. Handelsbarrieren für jene, die Menschenrechte missachten, für Klimasünder und Ausbeuter.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der "Uni im Grünen" erhalten in diesem Seminar die Gelegenheit, sich kritisch mit dem Konzept des Autors auseinanderzusetzen und seinen Anspruch auf Realisierungsmöglichkeiten zu diskutieren. Die vorherige Lektüre des Buches ist wünschenswert und hilfreich, aber nicht Teilnahmevoraussetzung.

Für die Veranstaltung wird die Anerkennung als Bildungsurlaub beantragt.

Eine Veranstaltung der Evangelischen Heimvolkshochschule Loccum in Kooperation mit der Zentralen Einrichtung für Weiterbildung der Leibniz Universitätit Hannover (ZEW)

 
 

Termine

17
Aug
Jugendherberge Hannover International
-
Hannover

24
Aug
Kulturzentrum Pavillon
-
Hannover

28
Aug
ver.di Geschäftsstelle
-
Göttingen

03
Sep
Evangelische Akademie Loccum
-
Rehburg-Loccum

button flucht

Aktuelle Projekte

eine-welt-promotoren-button

Aktiv in Niedersachsen

niedersachsen-einewelt-button

25_jahre_ven_button