Bewegungsstiftung

Die Bewegungsstiftung unterstützt insbesondere soziale Bewegungen, aber auch gemeinnützige Vereine, Organisationen und Initiativen durch Kampagnen- und Basisförderung. Dabei liegt der Fokus besonders auf Protestkampagnen, die sich für

Ökologie, Frieden und Menschenrechte einsetzen. Die Anträge müssen jeweils bis zum ersten Dienstag im April und September gestellt werden. Es gibt aber auch die Option Eilanträge zu stellen.

Europäischer Sozialfonds für Deutschland (ESF)

Der ESF verfolgt mit seinem Förderprogramm mehrere Ziele. Zum einen soll nachhaltige und hochwertige Beschäftigung und die Mobilität von Arbeitskräften gefördert werden. Zum anderen wird versucht, jegliche Art von Diskriminierung und Armut zu bekämpfen und soziale Inklusion zu stärken. Außerdem wird in Bildung investiert. Unterstützt werden sowohl Unternehmen als auch Kommunen.

Hans-Böckler-Stiftung e.V.

Die Hans-Böckler-Stiftung fördert Projekte, die arbeitsrelevante Themen als Schwerpunkt haben und von graduierten Wissenschaftler*innen an Universitäten, Hochschulen und Forschungsinstituten durchgeführt werden. Über eingereichte Projektskizzen wird zu vier Zeitpunkten im Jahr entschieden.

Heinrich Böll Stiftung e.V.

In einer neuen Förderstiftung ‘Tu was Stiftung für Gemeinsinn’ werden Projekte und Diskussionen unterstützt, welche die vom Staat finanzierte Heinrich Böll Stiftung nicht fördern darf. Themen sind vor allem Frauen- und Menschenrechte sowie Förderung des zivilgesellschaftlichen Engagements weltweit und in Deutschland.

Heidehof Stiftung

Die Heidehof Stiftung hat vielfältige Förderbereiche. Anträge auf Förderung können von gemeinnützigen Einrichtungen oder öffentlichen Rechtsträgern gestellt werden, die Projekte in den Bereichen Bildung, Umwelt, Gesundheit, Soziales und Inklusion von Menschen mit Behinderungen durchführen möchten. Anträge müssen mindestens zwei Monate vor Projektbeginn eingereicht werden. 

„Ich kann was!“ - Deutsche Telekom Stiftung

Gefördert werden Projekte, die das Ziel verfolgen, Kindern und Jugendlichen aus sozial benachteiligtem Umfeld Kompetenzen zu vermitteln, die ihnen zu einer erfolgreichen Zukunft verhelfen können. Förderschwerpunkt liegt zudem auf Projekten, die digitale Kompetenzen der Kinder und Jugendlichen stärken. Die Unterstützung beläuft sich auf bis zu 10.000€.

Mehr Aktion! für Kinder und Jugend e.V.

Der Verein fördert Personen und Institutionen, die sich für die Verbesserung der Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen einsetzen. Beispiele hierfür können Maßnahmen zur Gewaltprävention sein oder Hilfen für misshandelte Kinder und Jugendliche, aber auch die Unterstützung von schwerkranken Kindern und Jugendlichen. Der Förderschwerpunkt liegt auf Hannover und Umgebung. Fördersummen können pro Einrichtung jährlich bis zu 25.000€ betragen.

Oak Foundation

Die Oak Foundation mit Hauptsitz in Genf/Schweiz fördert weltweit Projekte vor allem in den Bereichen Umwelt/Klimaschutz und Menschenrechte. Konkrete Schwerpunkte der Förderung im Bereich Menschenrechte sind das Recht auf Freiheit und Sicherheit der Person, Gewaltfreiheit und das Recht auf Asyl. Gefördert werden vor allem Projekte, die sich für die Menschenrechte einsetzen, sowie Kampagnen, die sich für gesellschaftliche Veränderungen engagieren.

Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ (EVZ)

Die EVZ setzt sich für die Umsetzung von Menschenrechten, für eine umfangreiche Auseinandersetzung mit der deutschen Geschichte und für die Opfer des Nationalsozialismus ein. Die Stiftung ist international tätig. Schwerpunkte ihrer Fördertätigkeit sind Deutschland, die von der deutschen Besatzung und Verfolgung im Zweiten Weltkrieg betroffenen Länder Mittel- und Osteuropas sowie Israel und die Vereinigten Staaten von Amerika.

Anträge auf Förderung können für Projekte juristischer Personen und für Stipendien gestellt werden. Institutionelle Förderungen werden nicht getätigt.