Globale Nachhaltigkeit fängt zu Hause an, vor der eigenen Tür, in der eigenen Nachbarschaft, Region oder Kommune. Denn unser Handeln – wie z.B. unser Konsumverhalten – nimmt Einfluss darauf, was hier und in anderen Teilen der Welt passiert. Wie wir damit verantwortlich umgehen, zeigen uns viele, meist ehrenamtlich arbeitende Initiativen und Organisationen. Das Eine Welt-Promotor*innen-Programm fördert dieses Engagement und damit den Einsatz für eine global gerechte und nachhaltige Welt. 

Im Folgenden können Sie sich über das Eine Welt-Promotor*innen-Programm, die Eine Welt-Promotor*innen in Ihrer Nähe und ihre Arbeit vor Ort anhand von Praxisbeispielen informieren. 

Die Eine Welt-Promotor*innen in Niedersachsen unterstützen zahlreiche, meist ehrenamtliche Eine Welt-Initiativen in ihrem lokalen Einsatz und fördern so zivilgesellschaftliches Engagement.

In Niedersachsen sind elf Eine Welt-Promotor*innen aktiv. Hier erfahren Sie mehr über Ihre Standorte und Themenschwerpunkte.

Eine Welt-Promotor*innen bewegen. Mit Engagierten vor Ort setzen sie sich für eine global gerechte und nachhaltige Entwicklung ein. Im eigenen Land gehen sie mit kreativen Ideen und Mut neue Wege. Denn Klimawandel, Ressourcenknappheit und Wirtschaftskrisen sind Herausforderungen, die entschlossenes Handeln im Alltag erfordern. Derzeit stoßen mehr als 150 Promotor*innen Prozesse durch Beratungs-, Vernetzungs- und Qualifizierungsmaßnahmen an. Sie entwickeln Kampagnen und unterstützen Aktionen für verschiedene Zielgruppen.

Eine Auswahl der erfolgreichen Projekte finden Sie auf der Eine Welt-Promotor*innen-Website