Wie hängt die Ernährungssituation im indischen Tamil Nadu mit Menschenrechten zusammen? Welche Rechte werden in der pazifischen Inselwelt durch die Folgen des Klimawandels verletzt? Wo wehren sich Arbeiter/innen erfolgreich gegen die Beschneidung des Rechts auf Arbeit? Warum wird in Deutschland das Recht auf Gesundheit für viele Flüchtlinge beschnitten?
Das Hörbuch Menschen.Rechte.Möglichkeiten ist eine Produktion des gleichnamigen VEN-Projekts zu den wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Menschenrechten. Mit authentischen Erzählungen entführt es die Hörer/innen zu aktiven Personen, die sich in Afrika, Asien, Ozeanien, Lateinamerika und in Deutschland erfolgreich für diese Rechte engagieren.

Sie hören:

  • Krishnammal Jagannathan, Indien, Trägerin des alternativen Friedensnobelpreises: Engagement für die landlosen „Unberührbaren" und ihr Recht auf Ernährung
  • Enrique Gomez Delgado, Mexiko: Arbeiter der Reifenindustrie wehren sich gegen die Schließung ihres Werkes
  • Johanna Mahlangu, Südafrika: Mit Tanz und Gesang gegen HIV/AIDS in den Armenvierteln
  • Fei Tevi, Fidschi/Pazifik: Der Klimawandel bedroht die pazifische Inselwelt
  • Sister Martha Mwasu, Tansania: Neue Anbaumethoden gegen Dürren und Überschwemmungen
  • Edilberto Noguera, Kolumbien: Kinder in der Stadt Cartagena sind aktiv gegen Rassismus und für ihre Rechte
  • Daniela Neumann, Deutschland: Das Recht auf Gesundheit gilt auch für Flüchtlinge ohne Papiere

Die sieben Erzähler/innen berichteten zuvor in Einzelgesprächen mit dem VEN von ihrer Arbeit, auf Englisch, Spanisch, Kiswaheli, Quechua und auf deutsch. Die eingeblendeten deutschen Übersetzungen wurden von Schauspielerinnen und Radiomoderatoren gesprochen. Die Beiträge sind in Tracks aufgeteilt, so dass man sie auch einzeln z.B. für die Bildungsarbeit verwenden kann. Zwischen den Tracks gibt es passende Musik. Ein beiliegendes Heftchen informiert über die einzelnen Beiträge und gibt den Erzähler/innen mit Fotos ein Gesicht.

Preis: mindestens 3,- Euro (inkl. Versand). Über einen höheren Betrag würden wir uns zur Unkostendeckung freuen. Eine Rechnung wird bei Bestellung mitgeliefert.
Bestellungen unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Tel. 0511-39 16 50

Menschen.Rechte.Möglichkeiten kommt niedersachsenweit auch zu Ihnen! Wenn Sie an einer Kooperationsveranstaltung mit VEN-Beitrag zum Thema soziale Menschenrechte interessiert sind, melden Sie sich bitte bei der Projektkoordination, Christian Cray, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 0511-39 08 89 81.

Menschen.Rechte.Möglichkeiten ist eine Kooperation mit der Stiftung Leben und Umwelt. Das Projekt wird gefördert von der Niedersächsischen Lottostiftung aus Erträgen von BINGO- Die Umweltlotterie, dem Evangelischen Entwicklungsdienst (eed) und InWEnt gGmbH aus Mitteln des BMZ.

Nähere Informationen zu dem Projekt in der linken Menüleiste unter „Projekte".