Die große Jagd nach Land: LANDRAUB! ist ein Projekt der Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Mit einer Ausstellung bringt der Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen e.V. (VEN) das Thema „Landgrabbing" in die Öffentlichkeit. Die Ausstellung thematisiert den aktuellen Run auf Ackerland in Entwicklungsländern mit seinen Folgen für die Ernährungssicherung und zeigt globale Zusammenhänge auf. Welche Gefahren bergen Landkäufe im großen Stil für die ländliche Bevölkerung in Entwicklungsländern? Was haben wir mit diesen Landkäufen zu tun? Was ist zu tun?

Das Projekt lief von August 2010 bis Juli 2012. Gemeinsam mit dem Südpartner INADES Formation in Tansania hat der VEN das Thema bearbeiten. Eine Fallstudie vor Ort zeigt Auswirkungen und Handlungsmöglichkeiten auf. Auf sieben Themenbannern und in einem Kurzfilm vermittelt die Ausstellung Inhalte zum Thema und Kompetenzen der Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Ein interaktives Spiel spricht besonders Schülergruppen an. Junge Freiwillige wurden zu Guides ausgebildet, die Führungen durch die Ausstellung anbieten. Ein Begleitprogramm initiiert Dialoge vor Ort und vernetzt Kommunen in Niedersachsen mit konkreten Beispielen zur Nachhaltigen Entwicklung. Seit Projektende kann die Ausstellung beim VEN ausgeliehen werden.