In Tansania werden 2050 mehr als doppelt so viele Menschen leben wie heute. Im Gegensatz zu vielen anderen Entwicklungsländen hat Tansania bereits einen Landnutzungsplan, der Flächen für zukünftigen lokalen Bedarf und Investoren ausweisen soll. Die Umsetzung ist aber ein langsamer Prozess. Investoren sind schneller.

 

 

„Das Land, das wir der Firma verkauft haben, war fruchtbarer als das neue Land, das wir mit dem Geld kaufen konnten. Wir müssen mehr Dünger einsetzen“
„Alles Land in der Nähe des Dorfes ist verkauft, wir können nur noch Land weit weg kaufen.“ (Dorfbewohner, die Ackerland an eine europäische Firma verkauften)
„Ich mache mir Sorgen, dass kein Ackerland für die junge Generation mehr übrig sein wird, wenn wir das verbleibende Dorfland nicht bald vermessen ..." (Mitglied eines Dorfgemeinderates).

 

Die Interviewbeiträge stammen aus dem Dissertationsprojekt von Martina Locher, Universität Zürich.